«

»

Beitrag drucken

Axel Springer und United Internet schließen Awin und affilinet zusammen und bauen globales Affiliate-Netzwerk auf

Stärkung der Wettbewerbsposition im Affiliate-Marketing-Bereich in Europa / Zusammenschluss schafft Voraussetzung für beschleunigtes internationales Wachstum und Ausbau neuer Erlösmodelle / Börsengang angestrebt

Axel Springer und United Internet werden Awin und affilinet zusammenführen

Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Dienstag, 1. August 2017, unterzeichnet. Vorbehaltlich der Freigabe durch die Kartellbehörden wird United Internet affilinet in die AWIN AG einbringen.

An der Gesellschaft hält Axel Springer künftig 80 Prozent, United Internet 20 Prozent. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wird von Mark Walters, CEO der AWIN AG, geführt werden.

Axel Springer wird im Rahmen einer Optionsvereinbarung die derzeit noch von Swisscom gehaltenen Anteile (47,5 Prozent) an der AWIN AG übernehmen.

Mit dem Zusammenschluss stärken Axel Springer und United Internet ihre Wettbewerbsposition im Affiliate-Marketing-Bereich und legen so die Grundlage für beschleunigtes internationales Wachstum.

Die Zusammenführung der Expertise, Kompetenzen und Reichweiten von Awin und affilinet ermöglicht den Ausbau neuer Erlösmodelle, etwa im Bereich des Influencer Marketing. Mit diesem Schritt wird darüber hinaus die Voraussetzung geschaffen, um einen Börsengang des Unternehmens vorzubereiten.

15 Standorte, 900 Mitarbeiter und 6.000 Advertiser

Das Affiliate-Marketing-Netzwerke verbindet in 180 Ländern Endkunden mit Marken. Seit Januar 2017 gehört das US-amerikanische Unternehmen ShareASale zur Gruppe. Im März 2017 wurden Affiliate Window und zanox unter der Marke Awin zusammengeführt. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Awin einen Umsatz von EUR 567,4 Millionen und ein EBITDA von EUR 25,5 Millionen.


affilinet, mit Hauptsitz in München, ist mit rund 200 Mitarbeitern und mehr als 3.500 Advertisern ein führender Affiliate-Marketing-Anbieter in Europa.

affilinet ist in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, den Niederlanden sowie der Schweiz und Österreich aktiv. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete affilinet einen Umsatz von EUR 150,7 Millionen und ein EBITDA von EUR 4,9 Millionen.

Das Affiliate-Marketing-Geschäftsmodell basiert auf dem Zusammenbringen von Werbetreibenden (Advertiser) und Werbeträgern (Publisher) im Internet. Awin und affilinet liefern für diese effiziente Form der Vermarktung die Infrastruktur, zeichnen den Datenverkehr und die Transaktionen auf und ermöglichen eine Vielzahl von Dienstleistungen.

Andreas Wiele, Vorstand Vermarktungs- und Rubrikenangebote, Axel Springer SE und Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender von United Internet:

„Mit dem Zusammenschluss von affilinet und Awin bauen wir gemeinsam eines der führenden Affiliate-Netzwerke weltweit und schaffen damit gleichzeitig die Basis für den angestrebten Börsengang.“

Mark Walters, CEO Awin:

„Dies sind spannende Zeiten für unsere Unternehmen und die Affiliate-Marketing-Branche. Der Zusammenschluss mit affilinet ermöglicht es uns, neue Märkte für unsere Partner aufzubauen und Trends in den sozialen und traditionellen Medien voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, mit vereinten Kräften die Zukunft der Branche noch aktiver gestalten zu können.“

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://fachmedien-news.de/axel-springer-und-united-internet-schliessen-awin-und-affilinet-zusammen-und-bauen-globales-affiliate-netzwerk-auf/