«

»

Mai 26

25 Jahre „iX“-Magazin

heise_ix_25jahre_500Das IT-Profimagazin „iX“ aus dem Heise Zeitschriften Verlag feiert sein 25-jähriges Bestehen und gönnt sich in seiner Jubiläumsausgabe einen launigen Rückblick auf ein Vierteljahrhundert IT-Geschichte, erzählt entlang der eigenen Berichterstattung. Darüber hinaus enthält die Juni-Ausgabe lebensgeschichtliche Details über die Macher der Zeitschrift und eine Aufarbeitung der unterhaltsamsten Pannen.

Als das Magazin 1989 aus der Taufe gehoben wurde, stand das Betriebssystem Unix Pate. „Damals versprachen diese ‚Offenen Systeme‘, den Anwender aus den Fesseln der Unmündigkeit und Abhängigkeit zu befreien“, erinnert sich Jürgen Seeger, „iX“-Chefredakteur der ersten Stunde und mit 25 Dienstjahren bei demselben Titel eine Ausnahmeerscheinung im Zeitschriftengeschäft.

Um sich mit ihrem Titel nicht ausschließlich an ein Betriebssystem zu binden und so die Themenwahl einzuschränken, wählten die Macher den etwas sperrigen Untertitel „Multiuser Multitasking Magazin“. Mit dem Aufkommen des Internet – die Redaktion war bereits seit Juni 1991 unter der Domain ix.de erreichbar – erweiterte sich das Themenspektrum abermals. Schon lange bevor das WWW Mode wurde, befasste sich die Redaktion damit und setzte einen der weltweit ersten tausend öffentlichen Webserver auf – im Februar 1994. Um alle künftigen Entwicklungen abzudecken, trägt das Heft seit 1997 die Unterzeile „Magazin für professionelle Informationstechnik“.

Das publizistische Konzept, die redaktionelle Unabhängigkeit und die journalistische Tiefe habe „iX“ zwar mit dem Computermagazin „c’t“ gemein, erläutert Seeger. Doch „iX“ legte von Beginn an Wert auf Eigenständigkeit, und die Zielgruppe unterscheidet sich gravierend: „‚iX’ ist eine Fachzeitschrift für IT-Experten, die sich beruflich mit Rechnern, Servern und Betriebssystemen auseinandersetzen. Wir holen schon mal ein Server-System im Werte eines Einfamilienhauses zum Testen ins Labor.“ Seriosität wird groß geschrieben und begründet das Vertrauen der Industrie in das 17-köpfige Redaktionsteam.

„iX“ gibt es monatlich als gedruckte Ausgabe sowie im Netz und als App. Seit 2003 veranstaltet die Redaktion erfolgreich Konferenzen und Workshops zu IT-Themen und hat 27 Sonderhefte zu Themen wie „Bessere Software“, „Java Script“ oder „Programmieren heute“ herausgebracht.

Mit der IVW I/2014 meldete iX 38.449 verkaufte Hefte, 33.085 davon im Abonnement. „Wie alle Printtitel haben auch wir mit Auflagenrückgang zu kämpfen. Allerdings stehen wir innerhalb des IT-Segments – vor allem wegen unserer recht stabilen Abozahlen – ganz passabel da“, sagt Seeger.

www.heise-medien.de

Quelle/Foto: Heise Zeitschriften Verlag